Eine brennende Frage? Rufen Sie uns an: Brennende Frage? Rufen Sie an: 041 410 01 50


Privatsphäre/Datenschutz

Datenschutzerklärung

SOFTRIDGE legt grossen Wert auf Datenschutz sowie auf Offenheit und Transparenz bei der Verarbeitung von Personendaten. Aus diesem Grund erläutern wir wie wir Personendaten verarbeitet schützten.

Wer ist für Personendaten verantwortlich?

Das schweizerische Unternehmen SOFTRIDGE AG ist nach dem anwendbaren Datenschutzrecht für die Personendaten betroffener Personen verantwortlich. 

Wo werden Personendaten gespeichert?

Die Daten, die wir von unseren Kunden erheben, werden in der Schweiz gespeichert, können aber auch in ein Land ausserhalb der Schweiz übermittelt und dort verarbeitet werden. Die Weitergabe von Personendaten erfolgt nach geltendem Recht.

Wer hat Zugang zu Ihren Daten?

Personendaten können innerhalb der SOFTRIDGE weitergegeben werden.

Weitergabe, Verkauf und Austausch von Personendaten zu Marketingzwecken an Dritte sind ausgeschlossen. Die Weitergabe von Daten an Dritte dient ausschliesslich dazu, unseren Kunden unsere Dienstleistungen zur Verfügung stellen zu können.

Was ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung?

Bei jeder spezifischen Verarbeitung von Personendaten, die wir erfassen, informieren wir unsere Kunden darüber, ob die Bereitstellung von Personendaten gesetzlich vorgeschrieben oder zum Abschluss eines Vertrags erforderlich ist, sowie darüber, ob Personendaten zwingend bereitgestellt werden müssen und welche Nachteile es hat, wenn sie nicht zur Verfügung gestellt werden.

Welche Rechte haben betroffene Personen?

Recht auf Zugang:
Betroffene Personen haben das Recht, jederzeit Auskunft über ihre bei uns gespeicherten Daten zu verlangen. Betroffene Personen können sich an SOFTRIDGE wenden, um ihre Personendaten per E-Mail zu erhalten.

Recht auf Daten Portabilität:
Verarbeitet SOFTRIDGE, gestützt auf die Einwilligung einer betroffenen Person oder auf einen Vertrag, Personendaten mithilfe automatisierter Verfahren, kann die betroffene Person verlangen, dass ihr eine Kopie der Daten zugestellt wird. Das gilt nur für Personendaten, die uns die betroffene Person bereitgestellt hat.

Recht auf Berichtigung: 
Die betroffene Person hat das Recht, die Berichtigung oder Vervollständigung ihrer Personendaten zu verlangen, wenn diese unrichtig oder unvollständig sind.
Betroffene Personen, die ein Konto bei SOFTRIDGE besitzen, können ihre Personendaten bearbeiten.

Recht auf Löschung:
Betroffene Personen haben jederzeit das Recht auf Löschung ihrer von SOFTRIDGE verarbeiteten Personendaten, ausser in den folgenden Fällen:

* wenn im Zusammenhang mit einem Kauf/Ankauf eine Pflicht zur Buchführung und Aufbewahrung besteht und Personendaten gespeichert werden müssen.

Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung bei berechtigtem Interesse: 
Betroffene Personen haben das Recht, der Verarbeitung ihrer Personendaten, die auf dem berechtigten Interesse von SOFTRIDGE beruht, zu widersprechen. In diesem Fall verarbeiten wir die Personendaten nur dann weiter, wenn wir einen rechtmässigen Grund für den Prozess nachweisen können, der Vorrang vor den Interessen und Rechten der betroffenen Person hat.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: 
Betroffene Personen, die der Ansicht sind, dass SOFTRIDGE ihre Personendaten falsch verarbeitet, können sich an uns wenden. Ausserdem haben sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

Aktualisierung unserer Datenschutzerklärung:
Gelegentlich müssen wir unsere Datenschutzerklärung aktualisieren. Die neueste Version der Datenschutzerklärung ist immer auf unserer Website verfügbar. Wir informieren unsere Kunden über alle wesentlichen Änderungen an der Datenschutzerklärung, zum Beispiel den Zweck für die Verwendung von Personendaten.

Aufbewahrungspflicht / Löschung der Daten
Die Daten werden 10 Jahre lang aufbewahrt und anschliessend nach Ende der Vertragsbeziehung gelöscht.